November 2018


Die Entwicklung des Herzens

 

Die Embryologie des Herzens ist eines der schwierigsten, aber auch eines der interessantesten Kapitel der plastisch erarbeiteten Embryologie. Die Entstehung dieses Organs aus dem strömenden Blut stellt höchste Anforderungen an ein bewegliches, räumliches Vorstellen, zumal, wenn man sie rein gedanklich nachvollziehen will. Mit dem Modellieren wird dieser Vorgang in seinen Schritten und Übergängen plastisch begreifbar, anschaulich und wesentlich leichter verständlich. Plastiziert man das werdende Organ aus einem zuvor angelegten Strömungsfeld, so ist dies für jeden mitempfindenden Menschen eine nachhaltige Widerlegung des „Herzpumpentheorie“. Auf eindrückliche Weise wird deutlich, was der Embryologe Frits Wilmar sagt : „Das Herz wird als Organ durch das strömende Blut und am strömenden Blut, aus der Blutdynamik heraus geformt.“

 

Information und Anmeldung:

www.ikaros.ch

Tel: 061 701 94 26